Telematik

 

Sprachkommunikation

Aus Kompetenzgründen installieren wir ausschliesslich Mitel MiVoice 400 Kommunikationsserver. Auf den nachfolgenden Seiten können Sie sich ausgiebig informieren, gerne beraten wir Sie persönlich und unverbindlich. Sämtliche Systeme sind hybrid, somit können sie traditionell über ISDN, über VoIP oder über beide Technologien gleichzeitig betrieben werden. Durch die Richtungsweisung der Netzanbieter kann davon ausgegeangen werden, dass neue Kommunikationssysteme über VoIP mit dem Provider verbunden werden. In den nächsten Jahren werden die ISDN Anbindungen stufenweise abgelöst. Bei der Endgeräteerschliessung werden je nach bestehender Infrastruktur konventionelle oder VoIP Apparate installiert. Auch hier zeigt der Trend bei Neuanlagen Richtung VoIP.

 

Netzwerk

Die Strukturierte Gebäudeverkabelung können Sie uns überlassen. Wir planen uns installieren für Sie Primär- Sekundär und die Tertiär-Verkabelungen. Hauptsächlich muss im Tertiärbereich entschieden werden ob eine geschirmte oder ungeschirmte Verkabelung zum Einsatz kommt. Für zukunftsgerichtete Multimediaanwendungen ist eine geschirmte Lösung fast unerlässlich. Momentan wird bei einer Neuanlage auf en Kat. 6A Standard gesetzt, dieser garantiert den zukunftsweisenden 10G Ethernet Standard. In älteren Gebäuden ohne durchgehende Fundamenterdung kann sich eine ungeschirmte Lösung als sehr störungsarm erweisen. Fragen Sie uns, gerne helfen wir Ihnen weiter.

 

WLAN-Technik

Situation 1:

Immer mehr Firmen (und auch private Haushalte) stehen vor neuen Herausforderungen. Mobile Geräte wie Tablets, Smartphones, TV-Geräte etc. sollen über das Netzwerk kommunizieren. Wo im Wohnzimmer ein einzelner Wireless Access-Point genügt, sind in grösseren Gebäuden intelligente Lösungen gefragt. Das Telefon soll zwischen Büro und Sitzungszimmer den Empfang nicht verlieren oder die Kellnerin die Bestellungen mit dem iPad aufnimmt soll nicht vom Kassensystem getrennt werden wenn sie in den Aussenbereich geht.

Situation 2:

Ihre Firma ist am Expandieren und zum aktuellen Firmenstandort konnten Sie nur wenige Schritte entfernt, auf der gegenüberliegenden Strassenseite zusätzliche Büroräume mieten. Soweit so gut, doch diese Meter über Strasse haben es in sich. Glasfaserleitungen sind kaum finanzierbar, über das Internet ist es langsam oder sehr teuer. Plötzlich scheinen die Büroräume aus IT-Sicht in die Ferne gerückt.

Situation 3:

Sie Wohnen an wunderschöner Lage in einem umgebauten Bauernhaus. Dieses liegt etwas abgelegen in einem kleinen Weiler. Da Sie gelegentlich auch von zu Hause aus arbeiten möchten, sind Sie auf eine gute Internetanbindung angewiesen. Doch alle grossen Anbieter konnten Ihnen nicht helfen, denn der Wohnort liegt zu abgelegen.

Stehen Sie vor einer ähnlichen Herausforderung? Wireless-Lösungen sind unser Spezialgebiet, fragen Sie uns, wir stehen gerne zur Verfügung und nehmen uns Ihren Herausforderungen an.